Verona

Besucher Verona
Private Besichtigungen

 


                

Home   | Tarif   | Guide   | Kontacte   | Uber uns


Verona

“In der Schönen Stadt Verona…” – so sang Jacopo Aligieri (Sohn von Dante) in einem seiner Sonette. Und hier “unter freiem Himmel” dokumentieren noch Heute zahlreiche bedeutende Baudenkmähler jede Epoche der langen und turbulenten Geschichte der Stadt und setzen den Besucher wegen ihrer einzigartigen Vollständigkeit in Erstaunen. Allem voran steht natürlich die Arena, die gleich die weltbekannten Festspiele in Erinnerung ruft. Dabei grerät leicht in Vergessenheit, daß der Schauplatz solch eindrucksvoller Aufführungen schon seit 2000 Jahren besteht und zu den gewaltigsten Monumenten zählt, die uns das antike römische Reich hinterlassen hat. Das Amphitheater ist Ausgangspunkt einer “römischen Route”, die neben viele anderen Überresten –das Theather am Hügel von San Pietro, zwei Stadttore, einen Triumphbogen…- auch ein Straßennetz einschließt, dessen Anlage noch volkommen erhalten ist. Aus späteren Epochen zeugen Glanzlichter romanischen und gotischen Stils, wie zum Beispiel die Basilika von San Zeno mit ihrem prachtvollen Portal oder der gewaltige Komplex der Skaliger Gräber- die Gräber der Stadtherren, unter deren Führung die Stadt über lange Zeit in Kultureller und künstlerischer Blüte stand. Die elegante “Loggia del Consiglio” und die imposanten Paläste des Veroneser Architekten Sanmicheli sind nur einige Beispiele aus der Renaissance. Man kann seine Kenntnisse von der Stadt vertiefen, wenn man sich mit den erstrangigen Sammlungen des Städtischen Kunstmuseums vertraut macht, das sic him “Castelvecchio”, dem Aushängeschild der mittelalterlichen Architektur Veronas befindet. Oder aber man besichtigt das archäologische Museum, das im Konvent von San Girolamo untergebracht ist. Das, was dieses wichtige Zentrum Norditaliens dem interessierten Besucher zu bieten hat, ist Fülle von außergewöhnlichen Dokumenten der Geschichte, Kunst und Kultur. Wichtige Schätze, die zudem in eine Landschaft eingebettet sind, deren Reiz – sei es in der Stadt oder in ihrer Umgebung – durch das Wasser der Etsch, die Hänge der Lessini-Berge und die Ufer des Gardasees noch gesteigert werden. In dieser einzigartig vielfältigen Landchaft gibt e seine große Anzahl von Städtchen zu entdecken. Ortschaften wie Doave, Negrar, Lazise, Valeggio sul Mincio, Malcesine – um nur einige von vielen möglichen Beispielen zu nennen – jede ausgestattet mit ihren Villen, einer Burg oder einem architektonisch Sakralbau, leisten einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Geschiechte der venetischen und italienischen Kunst.

CONTACT   info@guideverona.net       0039/348 46 14 461


Unsere Hand-Führungen


Rom
Venedig
Pisa
Neapel
Mantua
Verona
Capri
Der Lagune
Maranello
Pompeji
Turin



















 

 


Klassische Tour
Römisches Verona
Mittelalterliches Verona
Romeo und Julia
Verona bei Nacht


Informationen | Mappa | Links

All rights reserved © 2002 - 2018 Guiderome.com


Nous utilisons des cookies pour vous garantir la meilleure expérience sur notre site. Si vous continuez à utiliser ce dernier, nous considérerons que vous acceptez l'utilisation des cookies. Pour plus d'informations